Der grosse Traum ist wahr geworden: Start frei für Zeitenjagd

Holdener

Flamatt, 17. April 2018 / Oliver Holdener aus Bennau wünschte sich schon als Kind nichts sehnlicher, als Rennfahrer zu werden. Aus dem Bubentraum wurde Wirklichkeit: Mit der Unterstützung von AutoScout24 und SEAT steht der 21-Jährige an der ADAC TCR Tourenwagenserie 2018 am Start. Am Wochenende gab er in Oschersleben (D) sein Renndebüt.

Am Steuer des 350 PS starken SEAT CUPRA TCR des Schwyzer Teams Wolf-Power Racing erkämpfte sich Oliver Holdener Rang 15 im ersten Lauf (Samstag) und Rang 14 im zweiten Rennen (Sonntag). «Mein Traum ist wahr geworden», freute sich der 21-Jährige nach dem gelungenen Saisonauftakt. «Dass ich in diesem starken Teilnehmerfeld mitfahren darf, macht mich stolz und ich freue mich riesig auf alles, was noch kommt.»

Holdener am Steuer

Der talentierte Schwyzer gewann 2017 das erstmals durchgeführte Nachwuchsförderprogramm für Rennfahrer «AutoScout24 Young Driver Challenge powered by SEAT». In einem mehrstufigen Wettkampf setzte er sich gegen mehr als 1250 Mitstreiter durch und wurde mit dem begehrten Hauptpreis belohnt: Finanzielle und beratende Unterstützung von AutoScout24 und SEAT für das weitere TCR-Rennfahrer-Engagement im Wert von rund 50‘000 Franken. Das reicht aber noch nicht, um die ganze Saison zu finanzieren. Oliver Holdener gibt deshalb auch neben der Rennstrecke mächtig Gas und ist aktiv mit der Akquise zusätzlicher Sponsoren beschäftigt. Für weitere drei Rennen ist die Teilnahme bereits gesichert. Als nächstes wird der 21-Jährige am Wochenende vom 27. bis 29. April 2018 im Autodrom im tschechischen Most am Start stehen.

 

Auf die Plätze, fertig, los: Challenge 2018 läuft

Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr machen sich AutoScout24 und SEAT auch 2018  wieder auf die Suche nach talentierten Nachwuchsfahrern. Die Challenge läuft: Noch bis am 6. Mai 2018 können alle interessierten Jugendlichen zwischen 16 und 21 Jahren auf sieben Kartbahnen in der Schweiz (Roggwil, Fimmelsberg, Bonaduz, Payerne, Spreitenbach, Villeneuve, Locarno-Magadino) beweisen, dass sie die Schnellsten sind und ihre Zeiten registrieren lassen.

Danach folgen offizielle Ausscheidungsrennen auf regionaler und nationaler Ebene in Karts sowie für die Top-Drei-Talente als grosses Highlight ein Rennen auf dem Nürburg-, Sachsen- und Hockenheimring (D) in einem über 300 PS starken Rennboliden von SEAT. Die Teilnahme an der Challenge ist gratis. Auf dem Weg zum grossen Rennfahrertraum werden die «Young Drivers» von den Rennprofis und AutoScout24-Markenbotschaftern Fredy Barth und Nico Müller eng betreut und begleitet.

Sticht einer der drei Finalisten mit überdurchschnittlichen Leistungen hervor und bringt zudem die unbedingte Passion und Bereitschaft für den Autorennsport mit, ermöglichen AutoScout24 und SEAT Schweiz mit finanzieller und beratender Unterstützung ein weiteres Rennfahrer-Engagement in der Saison 2019.

Download PDF

 

Kontakt und weitere Informationen:

Scout24 Schweiz AG

Christoph Aebi

Director AutoScout24                                             

Tel. +41 31 744 21 93

christoph.aebi@scout24.ch

 

Scout24 Schweiz AG

Regula Sandi

Corporate Communication Manager

Tel. +41 31 744 25 49

regula.sandi@scout24.ch

 

AMAG Automobil- und Motoren AG

Vertrieb SEAT

Karin Huber

PR Manager SEAT

Telefon: +41 56 463 98 08

karin.huber@amag.ch

 

Facebook | Instagram

Main Sponsor

AutoScout24 - Startseite
Seat

Co-Sponsor

Pirelli

Partner

Fredy Barth - Motorsport & Events
Spirit Karting AG